Liebstöckl (Pflanze)

Levisticum Officinale

2,90 

Typ: Staude

Haltbarkeit: Mehrjährig

Wuchshöhe: 200cm

Liefergröße: 10-15cm

Topfgröße: 9cm

Herkunft: Asien

Standort: Halbschattig und feucht

Winterhart: Ja

Lieferzeit: Ende März bis Oktober - Achtung: Aktuell erfolgt auf Grund der Winterpause kein Versand. Bitte beachten Sie diesbezüglich unsere Lieferzeiten für winterharte und frostempfindliche Pflanzen!

Vorrätig

Artikelnummer: liebstoeckl-pflanze Kategorie: Schlüsselworte: , , , , , , , , , ,

Beschreibung

Der Liebstöckl ist eine winterharte und ausdauernde Staude, der im Gegensatz zu anderen mediterranen Kräutern, einen feuchten, nährstoffreichen und humosen Boden bevorzugt, der zuvor gelockert werden sollte. Der Liebstöckl ist zwar winterhart, doch zählt er nicht zu den immergrünen Pflanzen. Am Ende der Vegetationsperiode verwelkt das Laub im Herbst, die Pflanze zieht sich für die Winterruhe in den Wurzelstock zurück und treibt dann im Frühling des Folgejahres wieder aus. Ursprünglich in Persien (Südwestasien) beheimatet und von den Römern nach Europa gebracht, ist der Liebstöckl als Pflanze inzwischen in allen gemäßigten Klimazonen wild wachsend anzutreffen. Seine imposante Größe von bis zu 2m und seine Schnellwüchsigkeit sollten bei der Pflanzung vorab unbedingt bedacht werden, damit der Liebstöckl im Beet genug Platz zum Entfalten hat. Seine blassgelben bis grüngelben Blüten gibt der Liebstöckl zwischen Juli und August preis

Die Pflanze, insbesondere die Blätter, riechen intensiv nach dem Gewürz „Maggi®“, weshalb die Pflanze im Volksmund auch „Maggi®-Kraut“ genannt wird. In der Küche findet es als unentbehrliches Suppengewürz Verwendung, das sparsam dosiert werden sollte. Das Aroma frischer Blätter ist dabei wie beim Bärlauch sehr viel intensiver als das Aroma der getrockneten Blätter – seien Sie bei der Verwendung getrockneter Blätter deshalb nicht zu sparsam. Liebstöckl wird bereits seit dem Mittelalter in Klostergärten kultiviert. Hildegard von Bingen schrieb dem Liebstöckl schon damals eine heilende Wirkung u.a. bei Husten, Lungenschmerzen und Wassersucht zu. Zu seinem Namen kam der Liebstöckl übrigens durch mehrfache falsche Übersetzungen aus dem Lateinischen und einigen Missdeutungen.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass man dem Liebstöckl im Volksglauben schließliche eine aphrodisierende Wirkung zuschrieb und oft in Liebeszaubern verwendete. Mütter badeten früher ihre kleinen Mädchen in Liebstöckl, um später deren Eheglück zu garantieren während die Männer glaubten, dass der Liebstöckl als Pflanze sie für Frauen unwiderstehlich mache. Junge Frauen wiederum trugen das Kraut am Busen, um damit ihren Liebsten zu betören. Es heißt sogar, dass man Hexen erkennen konnte, wenn man in der Karfreitagnacht den Liebstöckl zunächst vergrub während man die Heilige Dreifaltigkeit anrief und später wieder ausgrub um ihn als entsprechenden Talisman mit sich zu tragen.

 

 

Zusätzliche Information

Gewicht100.00 g
Größe9 × 9 × 9 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.